0
- © Bernd Wüstneck/dpa
In ganz Deutschland wurden an die kommerziellen Betreiber der Teststationen schon 10,5 Milliarden Euro ausgezahlt. | © Bernd Wüstneck/dpa

Pandemie Bund und Länder ringen um Angebot von Corona-Bürgertests

In der Corona-Krise sind Gratis-Schnelltests für viele ein einfaches Mittel für mehr Sicherheit. Doch für den Staat ist das eine teure Sache. Wie geht es damit weiter?

22.06.2022 | Stand 22.06.2022, 22:31 Uhr

Berlin/Magdeburg - Bund und Länder ringen um das weitere Angebot kostenloser Corona-Schnelltests im Sommer und Herbst. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) peilt an, die vorerst bis Ende Juni vom Bund finanzierten Bürgertests stärker einzuschränken.

Mehr zum Thema