1
Blaulicht - © Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. | © Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kriminalität Seniorin und Sohn tot in Passauer Wohnung gefunden

12.06.2022 | Stand 12.06.2022, 18:34 Uhr

Passau - Ein Mitarbeiter eines Pflegedienstes hat am Sonntag in der Wohnung eines Seniorenpaares in Passau die 85-jährige Ehefrau und deren Sohn tot gefunden. Der 86 Jahre alte Ehemann sei schwer verletzt entdeckt worden, teilte die Polizei am Sonntagabend in der niederbayerischen Stadt mit.

Nach dem Stand der Ermittlungen werde nicht ausgeschlossen, dass der Ehemann seine Frau sowie seinen 59 Jahre alten Sohn tötete. Anschließend habe er vermutlich versucht, sich selbst das Leben zu nehmen. Der 86-Jährige wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. In einer Not-Operation habe sein Zustand zunächst stabilisiert werden können.

Der genaue Tathergang wie auch das Motiv sind demnach noch unklar. Die Passauer Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen Verdachts auf ein Tötungsdelikt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.