0
Schulen in Deutschland - © Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild
Einer Umfrage zufolge fühlen sich fast neun von zehn Lehrkräften stark oder sehr stark belastet. | © Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Umfrage-Ergebnis Lehrkräfte am Rand der Erschöpfung - Belastung in NRW besonders hoch

Pandemie und Lehrermangel haben tiefe Spuren in den Schulen hinterlassen. Lehrer fühlen sich überlastet - vor allem in NRW.

09.06.2022 | Stand 09.06.2022, 16:59 Uhr

Düsseldorf/Stuttgart (dpa). Lehrkräfte in Nordrhein-Westfalen sehen ihre Kollegien einer repräsentativen Befragung zufolge im dritten Corona-Schuljahr in überdurchschnittlichem Maße belastet. Für das „Deutsche Schulbarometer" der Robert Bosch Stiftung schätzten 56 Prozent der Befragten in NRW die aktuelle Arbeitsbelastung ihres gesamten Lehrerteams als „sehr hoch" ein. Im Bundesdurchschnitt sagten das laut der am Donnerstag veröffentlichten Forsa-Befragung 46 Prozent. In der Länderbetrachtung hatte NRW damit den höchsten Wert.

Mehr zum Thema