0
- © Peter Kneffel/dpa
Die Turmspitzen der Münchener Frauenkirche. Das Gutachten ging von mindestens 497 Opfern und 235 mutmaßlichen Tätern im Erzbistum München und Freising aus - und von einem weit größeren Dunkelfeld. Inzwischen haben sich weitere Betroffene gemeldet. | © Peter Kneffel/dpa

München und Freising Nach Missbrauchsstudie: Dutzende neue Meldungen beim Bistum

08.06.2022 | Stand 08.06.2022, 07:36 Uhr

München - Seit der Vorstellung des Gutachtens über sexuellen Missbrauch im katholischen Erzbistum München und Freising haben sich Dutzende weitere Betroffene gemeldet.

Mehr zum Thema