0
- © Olivier Hoslet/epa/dpa
Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder steht seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine wegen seiner Verbindungen zu russischen Unternehmen in der Kritik. | © Olivier Hoslet/epa/dpa

Debatte um Altkanzler Rosneft: Schröder verlässt Posten als Aufsichtsratschef

Schröder habe mitgeteilt, dass es ihm unmöglich sei, sein Mandat zu verlängern, teilt der Konzern mit. Neben dem Altkanzler verlässt auch ein deutscher Geschäftsmann den Rosneft-Aufsichtsrat.

20.05.2022 | Stand 21.05.2022, 02:14 Uhr

Moskau/Berlin (dpa). Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder verlässt den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns Rosneft. Schröder, der Rosneft-Aufsichtsratschef ist, habe mitgeteilt, dass es ihm unmöglich sei, sein Mandat zu verlängern, teilte der Konzern am Freitag mit.

Mehr zum Thema