0
Ein Mann hat in einer Regionalbahn bei Aachen am Freitagmorgen mit einem Messer auf Reisende eingestochen und mindestens drei Menschen verletzt. Der Verdächtige sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Hintergründe seien noch völlig unklar. Foto: dpa - © Ralf Roeger
Ein Mann hat in einer Regionalbahn bei Aachen am Freitagmorgen mit einem Messer auf Reisende eingestochen und mindestens drei Menschen verletzt. Der Verdächtige sei festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Hintergründe seien noch völlig unklar. Foto: dpa | © Ralf Roeger

Mann greift Mitreisende an Messerattacke im Zug in NRW: Kein islamistisches Motiv erkennbar

Fünf Menschen und der Täter werden verletzt, vier der Opfer müssen im Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittler prüfen einen islamistischen Hintergrund.

13.05.2022 | Stand 13.05.2022, 19:09 Uhr

Herzogenrath/Düsseldorf (dpa). Es ist 7.42 Uhr in der Frühe und der Regionalexpress 4 hat den Bahnhof von Herzogenrath gerade in Richtung Aachen verlassen. In diesem Moment zückt ein 31-jähriger Mann am Freitag ein Messer und sticht "wahllos und willkürlich" auf seine Mitreisenden ein. Am Ende werden sechs Verletzte gezählt, den Angreifer eingerechnet.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG