0
Wegen der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen mussten Fitnessstudios zeitweise schließen. - © Pixabay
Wegen der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen mussten Fitnessstudios zeitweise schließen. | © Pixabay

Gericht entscheidet Schließung durch Corona: Fitnessstudio muss Beiträge zurückzahlen

Wegen der Pandemie musste Sporteinrichtungen schließen. Zwischen einem Kunden und einem Studio kam es nun zu einer Auseinandersetzung vor Gericht.

04.05.2022 | Stand 04.05.2022, 13:45 Uhr

Karlsruhe (AFP). Ein Fitnessstudio aus Niedersachsen muss einem Kunden die Mitgliedsbeiträge für den Zeitraum zurückzahlen, in dem es coronabedingt geschlossen war. Der Vertrag könne nicht stattdessen wegen "Störung der Geschäftsgrundlage" verlängert werden, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Mittwoch. Es ging um knapp 87 Euro. (Az. XII ZR 64/21)

Mehr zum Thema