0
- © Lisi Niesner/Reuters/Pool/dpa
«Wir spüren unendliche Trauer über die Opfer und (...) große Wut auf den russischen Präsidenten und diesen sinnlosen Krieg»: Bundeskanzler Olaf Scholz. | © Lisi Niesner/Reuters/Pool/dpa

Russischer Angriffskrieg Scholz sagt Ukraine Waffen der deutschen Industrie zu

Waffenlieferungen aus Deutschland bleiben ein Thema. Nun soll sich Kiew Rüstungsgüter von einer Liste aussuchen - Deutschland zahlt. Zugleich betont der Kanzler die enge Abstimmung mit den Verbündeten.

19.04.2022 | Stand 19.04.2022, 20:18 Uhr

Berlin - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat der Ukraine zugesagt, direkte Rüstungslieferungen der deutschen Industrie zu finanzieren, konkrete Aussagen zum Thema schwere Waffen aber vermieden.

Mehr zum Thema