0
- © Michael Kappeler/dpa
Boris Johnson muss nach der Affäre um verbotene Partys während des Corona-Lockdowns Strafe zahlen. | © Michael Kappeler/dpa

Britischer Premierminister Strafe nach «Partygate»: Johnson will nicht zurücktreten

12.04.2022 | Stand 12.04.2022, 20:16 Uhr

London - Als strahlender Staatsmann ließ sich Boris Johnson für seinen Blitzbesuch in Kiew feiern, doch nur wenige Tage später haben den britischen Premierminister seine Altlasten krachend eingeholt.

Mehr zum Thema