0
Ukraine-Krieg - © Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa
Großkalibrige Munition liegt auf der Straße in Irpin, am Stadtrand von Kiew. | © Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa

Krieg in der Ukraine Lage im belagerten Mariupol ernst - das geschah in der Nacht

Trotz des Leids der ukrainischen Bevölkerung bleiben Fluchtkorridore ungewiss. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj verspricht, in Kiew zu bleiben. Das Geschehen in der Nacht und ein Ausblick auf den Tag.

08.03.2022 | Stand 10.03.2022, 05:34 Uhr

Kiew. Im russischen Angriffskrieg in der Ukraine spitzt sich die Lage der Bevölkerung in umkämpften Städten weiter zu. Heute soll es einen neuen Anlauf für Fluchtkorridore unter anderem aus Kiew und der belagerten Hafenstadt Mariupol geben. Die Angriffe und Kämpfe gingen 13 Tage nach dem russischen Einmarsch weiter.

Mehr zum Thema