0
Konflikt in Myanmar - © Foto: --/AP/dpa
Mwe Tone war eines von zwei Dörfern, die nach Angaben von myanmarischen Nachrichtenagenturen Ende Januar von Soldaten niedergebrannt wurden. Sie glauben, dass die Soldaten nach Mitgliedern einer bewaffneten Miliz suchten, die sich gegen die Militärregierung stellt. | © Foto: --/AP/dpa

Menschenrechte UN-Experte: Russland und China liefern Waffen an Myanmar

22.02.2022 | Stand 22.02.2022, 12:58 Uhr

Genf - Russland und China haben nach Angaben eines UN-Menschenrechtsexperten dem Militär in Myanmar seit dem Putsch Waffen von der Art geliefert, die dort gegen Zivilisten eingesetzt wird.

Mehr zum Thema