0
Auch in der Corona-Zeit sollten Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen werden, um Krebs möglichst frühzeitig zu erkennen. - © Symbolbild: Pixabay
Auch in der Corona-Zeit sollten Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen werden, um Krebs möglichst frühzeitig zu erkennen. | © Symbolbild: Pixabay

Weltkrebstag Was das zweite Corona-Jahr für Krebspatienten verändert hat

Der 4. Februar ist der Weltkrebstag. Das diesjährige Motto: „Versorgungslücken schließen“. Zwei Onkologen berichten, was die Pandemie verändert hat.

Jana Marie Bertermann
04.02.2022 | Stand 04.02.2022, 15:27 Uhr |

Krebs. Eine Diagnose, die laut der Deutschen Krebshilfe jedes Jahr ungefähr 510.000 Menschen in Deutschland bekommen. Tendenz steigend. Heute ist der Weltkrebstag. Das Motto der Internationalen Vereinigung gegen Krebs dazu lautet „Versorgungslücken schließen“.

Mehr zum Thema