0
Bischöfe - © Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Die deutschen Bischöfe teilen mit, sie spürten «den erheblichen Vertrauensverlust» und verstünden das große Misstrauen, das ihnen aus der Gesellschaft und von den Gläubigen entgegengebracht werde (Symbolbild). | © Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Missbrauch Bischofskonferenz schweigt zu Benedikts Falschaussage

25.01.2022 | Stand 25.01.2022, 19:44 Uhr

Würzburg/München - Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz in Würzburg hat sich nicht zu einer Stellungnahme zu der Falschaussage des emeritierten Papstes Benedikt XVI. durchringen können.

Mehr zum Thema