0
Prozess - Frauen sollen über 100 Katzen gehalten haben - © Foto: Markus Scholz/dpa
Zwei Frauen wird vorgeworfen, gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. | © Foto: Markus Scholz/dpa

Tierschutz Prozess um mehr als 100 Katzen gegen Geldzahlung eingestellt

13.01.2022 | Stand 13.01.2022, 19:08 Uhr

Ahrensburg - Der Prozess gegen zwei Frauen um das massenhafte Halten von Katzen am Amtsgericht Ahrensburg ist am Donnerstag eingestellt worden. Das Gericht gab ihnen auf, 300 Euro an den Tierschutzverein Ahrensburg zu zahlen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG