0
Feuerwehrleute im Einsatz - © Foto: Theodore Parisienne/New York Daily News/TNS via ZUMA Press Wire/dpa
Feuerwehrleute tragen Kinder aus einem Wohnhaus in der Bronx. Bei dem Feuer sind nach Angaben des Bürgermeisters Adams 17 Menschen getötet worden. | © Foto: Theodore Parisienne/New York Daily News/TNS via ZUMA Press Wire/dpa

Tragödie Trauer in New York nach Wohnhausbrand mit mindestens 17 Toten

Das Feuer brach in einem der unteren Stockwerke aus, dann verteilte sich überall im Hochhaus tödlicher Rauch. Bei einem der schlimmsten Feuer in New York seit Jahrzehnten sterben auch etliche Kinder. Überlebende erzählen von ihrer Flucht.

10.01.2022 | Stand 10.01.2022, 20:10 Uhr

New York. New York trauert um die Opfer des schwersten Wohnhausbrandes in der Metropole seit mehr als drei Jahrzehnten. Die Flaggen an öffentlichen Gebäuden sollten bis Mittwochabend auf halbmast bleiben, hieß es in einem Tweet des Büros von Bürgermeister Eric Adams. Er sagte den Opfern des Brandes im Stadtteil Bronx Unterstützung zu. Mindestens 17 Menschen waren bei dem schweren Brand am Sonntag gestorben - unter ihnen acht Kinder. Zuvor war die Zahl der Toten mit 19 angegeben worden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG