0
Das Flugzeug wurde im Mai 2021 umgeleitet und musste in Minsk landen. Wegen einer angeblichen Bombe wurde das Gepäck vor Ort kontrolliert. - © picture alliance / associated press
Das Flugzeug wurde im Mai 2021 umgeleitet und musste in Minsk landen. Wegen einer angeblichen Bombe wurde das Gepäck vor Ort kontrolliert. | © picture alliance / associated press

Flug 4978 Fluglotse packt aus: Das sind die Hintergründe zur Ryanair-Entführung

Im Mai wurde eine Boeing 737 auf dem Weg von Athen nach Vilnius in Belarus zur Zwischenlandung gezwungen. Worum es dabei ging.

Jan Emendörfer
16.12.2021 | Stand 16.12.2021, 09:59 Uhr

Unter den Tausenden Migranten, denen in diesem Sommer die Flucht über die belarussisch-polnische Grenze gelang, soll auch ein "Überläufer" gewesen sein. Er wurde vom polnischen Geheimdienst freundlich empfangen, weil er hochinteressante Dinge zum Ryanair-Flug 4978 zu berichten wusste. Dieser Flug, der eigentlich von Athen nach Vilnius führte, war am 23. Mai zur Zwischenlandung in der belarussischen Hauptstadt Minsk gezwungen worden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG