0
Bei häuslicher Gewalt gehen Experten von einem hohen Dunkelfeld aus. - © Pixabay (Symbolbild)
Bei häuslicher Gewalt gehen Experten von einem hohen Dunkelfeld aus. | © Pixabay (Symbolbild)

Mehr häusliche Gewalt Statistik: Alle zweieinhalb Tage tötet ein Mann seine Partnerin oder Ex

Gewalt in der Partnerschaft nimmt zu - vor allem Frauen werden Opfer. Ein massives Dunkelfeld macht die Analyse jedoch oft schwer.

23.11.2021 | Stand 23.11.2021, 20:55 Uhr

Berlin (epd). Alle zweieinhalb Tage stirbt in Deutschland eine Frau durch Gewalt ihres Partners oder Ex-Partners. Wie aus der am Dienstag in Berlin veröffentlichte Kriminalistischen Auswertung Partnerschaftsgewalt 2020 hervorgeht, wurden 2020 insgesamt 139 Frauen Opfer von tödlicher Partnerschaftsgewalt und 30 Männer. Ein Jahr zuvor waren es 117 Frauen und 32 Männer. Die Zahl der Fälle von Gewalt in bestehenden und ehemaligen Partnerschaften stieg im Vergleich zu 2019 um 4,9 Prozent auf 146.655 an. Während der Corona-Lockdowns gab es den Angaben nach indes keine auffällige Zunahme der polizeilich erfassten Taten. Es wird aber von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG