0
Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) informiert über die aktuelle Bettenkapazität und Prognosen. - © Symbolfoto: Pixabay
Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) informiert über die aktuelle Bettenkapazität und Prognosen. | © Symbolfoto: Pixabay

Intensivbetten Divi-Präsident: "Die Corona-Lage ist sehr besorgniserregend"

Gernot Marx fordert die Politik auf, für den 9. Dezember Verschärfungen zu setzen, sollte das jetzige Regel-Paket nicht genügend bewirken.

22.11.2021 | Stand 22.11.2021, 16:09 Uhr

Berlin (dpa). Die Lage in den Kliniken spitzt sich zu: Vielerorts sind die Intensivstationen infolge der wachsenden Zahl an Covid-Patienten bereits überlastet. Ärzte bereiten sich verstärkt auf Patientenverlegungen vor, wie die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) am Montag mitteilte. „Die Corona-Lage ist sehr besorgniserregend und momentan nicht unter Kontrolle", sagte Divi-Präsident Gernot Marx in einer Videoschalte. Man mache sich große Sorgen. Mehr als 3.670 Covid-19-Patienten würden derzeit auf Intensivstationen in Deutschland versorgt, knapp 1.200 seien vergangene Woche hinzugekommen. Regional, etwa in Bayern, Thüringen, Sachsen und einigen Ballungszentren seien die Intensivstationen bereits überlastet.

Mehr zum Thema