0
Jose Antonio Kast - © Foto: Esteban Felix/AP/dpa
Der deutschstämmige Rechtsaußen-Kandidat José Antonio Kast kommt in der ersten Runde der Wahl um das chilenische Präsidentenamt auf gut 28 Prozent der Stimmen. Das teilt das Wahlamt nach Auszählung von über 85 Prozent der Stimmen mit. | © Foto: Esteban Felix/AP/dpa

Wahlen Kast gewinnt erste Runde der Präsidentenwahl in Chile

22.11.2021 | Stand 22.11.2021, 14:02 Uhr

Santiago de Chile - Der ultrarechte Kandidat José Antonio Kast hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Chile gewonnen. Der Sohn deutscher Einwanderer kam bei der Wahl am Sonntag auf 27,91 Prozent der Stimmen, wie das Wahlamt mitteilte. Der frühere Studentenführer Gabriel Boric erhielt 25,83 Prozent.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG