0
Anhörung der Präsidenten der Nachrichtendienste - © Foto: Fabian Sommer/dpa
Thomas Haldenwang (v.l.), Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Martina Rosenberg, Präsidentin des Bundesamtes für den Militärischen Abschirmdienst, und Bruno Kahl, Präsident des Bundesnachrichtendienstes in Berlin. | © Foto: Fabian Sommer/dpa

Verfassungsschutz & Co. Anhörung von Geheimdienst-Chefs: Extremisten und Fremdmächte

27.10.2021 | Stand 27.10.2021, 15:32 Uhr

Berlin - Die größte Gefahr in Deutschland geht laut Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang vom Rechtsextremismus aus. «Wie ein Mantra trage ich es vor mir her.»

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG