0
AKK und Altmaier ziehen sich aus Bundestag zurück - © Foto: Katja Sponholz/dpa
Peter Altmaier (v. l.), Annegret Kramp-Karrenbauer und Saar-CDU-Chef Tobias Hans verkünden in Saarbrücken den Generationswechsel im Landesverband. | © Foto: Katja Sponholz/dpa
Nach Bundestagswahl

Altmaier und Kramp-Karrenbauer gehen doch nicht in den Bundestag

Zwei CDU-Minister machen im Bundestag Platz für jüngere Parteifreunde. Im Saarland ist man stolz auf diesen harmonischen Generationswechsel.

09.10.2021 | Stand 09.10.2021, 18:46 Uhr |

Saarbrücken (dpa). Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer verzichten auf ihre Bundestagsmandate. Das teilten die beiden CDU-Politiker am Samstag in Saarbrücken mit. Sie machen damit den Weg frei für Nadine Schön und Markus Uhl, die dann als Nachrücker von der CDU-Landesliste in den Bundestag kommen. Die SPD hatte bei der Bundestagswahl am 26. September im Saarland alle vier Direktmandate gewonnen.

Mehr zum Thema