0
Sebastian Kurz - © Foto: Herbert Neubauer/APA/dpa
Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz steht Journalisten Rede und Antwort. | © Foto: Herbert Neubauer/APA/dpa

Korruptionsvorwürfe Kanzler Kurz hält trotz Korruptionsvorwürfen an Amt fest

Kanzler Kurz sieht sich Korruptionsvorwürfen ausgesetzt. An Rücktritt denkt er nicht. Der Fall wird die politische Polarisierung in Österreich noch weiter anheizen, glauben Politologen.

07.10.2021 | Stand 07.10.2021, 17:34 Uhr

Wien - Nach Korruptionsvorwürfen gegen Österreichs Kanzler Sebastian Kurz erhöhen die mitregierenden Grünen und die Opposition den Druck auf den konservativen Regierungschef massiv.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG