0
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder - © Foto: Christophe Gateau/dpa
Bei einer Schweigeaktion für die «Kinder von Lügde» stehen Kinderschuhe auf dem Boden. | © Foto: Christophe Gateau/dpa

Studie Sexueller Missbrauch in Familien zu wenig aufgearbeitet

Es sind erschütternde Berichte von Frauen über ihren sexuellen Missbrauch als Mädchen. Alles fand im Kreis der Familie statt. Eine Studie hat Fälle aus den vergangenen Jahrzehnten ausgewertet.

07.09.2021 | Stand 07.09.2021, 15:04 Uhr |

Berlin - Bei sexuellem Missbrauch von Kindern in Familien sind Täter ganz überwiegend Männer und die Opfer meist Mädchen - das hat eine Auswertung von Berichten über Taten in vergangenen Jahrzehnten ergeben.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG