0
Wahl-Triell - © Foto: --/RTL/dpa
Triell im TV: Die Kanzlerkandidaten Armin Laschet (v.l.), Annalena Baerbock und Olaf Scholz werden von den Moderatoren Pinar Atalay und Peter Kloeppel befragt. | © Foto: --/RTL/dpa
Bundestagswahl

Vor TV-Dreikampf: SPD klettert in Umfrage auf 24 Prozent

Es ist eine Premiere: Zum ersten Mal treten im Fernsehen drei statt zwei Kanzlerkandidaten gegeneinander an. Vor allem für Armin Laschet geht es um viel.

29.08.2021 | Stand 30.08.2021, 05:30 Uhr |

Berlin. Der Abwärtstrend der Union verfestigt sich: Vier Wochen vor der Bundestagswahl sieht eine weitere Umfrage die SPD mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz als stärkste Kraft. Im wöchentlichen Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Insa für Bild am Sonntag gewinnen die Sozialdemokraten zwei Prozentpunkte. Mit 24 Prozent liegen sie nun deutlich vor der Union, die nur noch auf 21 Prozent kommt (minus 1). Deren Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) gerät damit vor dem ersten TV-Dreikampf mit den Spitzenkandidaten von SPD und Grünen noch stärker unter Druck.

Mehr zum Thema