0
Gold - © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
Laut dem bisherigen Zentralbankchef Ahmadi lagern rund sieben Milliarden Dollar Währungsreserven bei der US-Notenbank, davon 1,2 Milliarden Dollar in Goldbarren. | © Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild

Konflikte Geber frieren Milliarden für Afghanistan ein

19.08.2021 | Stand 19.08.2021, 16:06 Uhr

Washington/Kabul - Nach der Machtübernahme der Taliban drehen die USA und internationale Organisationen Afghanistan vorerst den Geldhahn zu. Die US-Regierung und die Notenbank haben Medienberichten zufolge den Großteil von Afghanistans Währungsreserven eingefroren.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG