Coronavirus - USA - © Foto: Paul Hennessy/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa
Die von der Delta-Variante angeheizte Corona-Welle hat Florida fest im Griff. | © Foto: Paul Hennessy/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa
NW Plus Logo Coronavirus

Pandemie des Südens: Druck auf US-Hotspots Florida und Texas

Die Entwicklung in einigen Bundesstaaten im Süden bringt Joe Bidens Erfolge im Kampf gegen die Pandemie ins Wanken. Vor allem in Texas und Florida steigen die Corona-Infektionen dramatisch.

Jürgen Bätz

Washington - Jede dritte Corona-Infektion in den USA wird derzeit aus nur zwei Bundesstaaten gemeldet, doch die Republikaner in Florida und Texas wettern gegen Masken und Corona-Vorschriften. Obwohl sich die Intensivstationen der Krankenhäuser füllen, erlassen die Gouverneure Verfügungen, mit denen sie zum Beispiel jede Art von Maskenpflicht an Schulen verbieten. Sie bekämpfen auch eine Impfpflicht und werben stattdessen für die Freiheit der Bürger, selbst zu entscheiden. Der Ton von US-Präsident Joe Biden gegenüber den beiden Staaten wird angesichts der Infektionslage schärfer...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema