0
Polizeieinsatz - © Foto: Christoph Soeder/dpa
Polizeieinsatz in einer Moschee in Berlin (Archivbild). | © Foto: Christoph Soeder/dpa

Extremismus Weniger islamistische Gefährder, aber nicht weniger Gefahr

Als Gefährder gelten im Bereich der politisch motivierten Kriminalität Menschen, denen die Polizei schwere Gewalttaten bis hin zu Terroranschlägen zutraut. Ihre Zahl ist in den letzten Jahren gesunken.

06.08.2021 | Stand 06.08.2021, 16:38 Uhr

Berlin - Die Polizeibehörden von Bund und Ländern haben mittlerweile deutlich weniger als gefährlich eingeschätzte Islamisten auf dem Schirm als in den vergangenen Jahren.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG