NW News

Jetzt installieren

0
Rosen - © Foto: Beate Oma Dahle//dpa
Menschen legen in Oslo Rosen für die Opfer des Terroranschlags nieder. | © Foto: Beate Oma Dahle//dpa

Oslo und Utøya Zehn Jahre nach dem Terror: Norwegen gedenkt Anschlagsopfer

Vor zehn Jahren tötete der Rechtsextremist Anders Behring Breivik 77 Menschen. Norwegen macht deutlich, dass sich die Taten niemals wiederholen dürfen.

22.07.2021 | Stand 22.07.2021, 21:48 Uhr

Oslo. Norwegen gedenkt der 77 Todesopfer der Terroranschläge in Oslo und auf der Insel Utøya vor genau zehn Jahren. Am Jahrestag der Angriffe des Rechtsextremisten Anders Behring Breivik sind heute mehrere Gedenkveranstaltungen und Schweigeminuten geplant, an denen unter anderen Überlebende, Hinterbliebene, Regierungschefin Erna Solberg und Königshausvertreter teilnehmen werden. Bei einem nationalen Gedenken am Abend wird König Harald V. eine Rede halten.