0
Die Rurtalsperre läuft seit Mitternacht über, in mehreren Städten muss mit Überflutungen gerechnet werden. - © picture alliance/dpa
Die Rurtalsperre läuft seit Mitternacht über, in mehreren Städten muss mit Überflutungen gerechnet werden. | © picture alliance/dpa
Ernste Unwetterlage

Rurtalsperre läuft über - mindestens 59 Tote durch Unwetter

Das Hochwasser hat in Deutschland zahlreichen Menschen das Leben gekostet. Besonders schlimm ist die Lage im Kreis Euskirchen und in der Eifel. Der Überblick.

16.07.2021 | Stand 16.07.2021, 06:44 Uhr |

Altena/Werdohl/Wuppertal/Trier (dpa/AFP/bjp/kthi). Im Zusammenhang mit den schweren Unwettern sind in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mindestens 59 Menschen ums Leben gekommen. Im Kreis Euskirchen stieg die Zahl der Todesfälle am Nachmittag auf 15 an. Im besonders betroffenen Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler in der Eifel starben mindestens 19 Menschen, wie die Polizei in Koblenz am Donnerstagnachmittag erklärte. Die Kreisverwaltung sprach am späten Donnerstagabend von rund 1.300 vermissten Personen. Zugleich teilte der Kreis mit, dass es weitere Todesopfer gebe. Zahlen wollte die Sprecherin dazu am Abend noch nicht nennen.

Mehr zum Thema