NW News

Jetzt installieren

Erst Astrazeneca und dann Biontech, oder umgekehrt. Forscher haben bei Studienteilnehmern die aufgebaute Immunabwehr untersucht. - © picture alliance / SvenSimon
Erst Astrazeneca und dann Biontech, oder umgekehrt. Forscher haben bei Studienteilnehmern die aufgebaute Immunabwehr untersucht. | © picture alliance / SvenSimon
NW Plus Logo Studie der Universität Oxford

Corona-Impfung: So wirksam ist die Kombination von Astrazeneca und Biontech

Eine neue Untersuchung schlüsselt auf, wie sich die Abfolge bei der Vergabe von Corona-Impfstoffen auf die Immunabwehr auswirkt.

Alexander Graßhoff

Oxford. Der Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca gilt gewissermaßen als das Sorgenkind unter den Corona-Vakzinen. Denn in seltenen Fällen kann es bei Impflingen zu teils tödlichen Blutgerinnseln im Gehirn kommen. Den Wirkstoff empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) deshalb nur Menschen ab 60 Jahren. Jüngere, die bereits eine erste Impfung mit dem Wirkstoff erhalten haben, sollten gemäß einer Einigung der Gesundheitsminister von Bund und Ländern auf die mRNA-Impfstoffe von ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema