0
Griechischer Außenminister in der Türkei - © Foto: Burhan Ozbilici/AP/dpa
Streit um den Umgang mit Flüchtlingen: Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu (rechts) warf Griechenland bei der Pressekonferenz unter anderem vor, Menschen «ins Meer geworfen» zu haben. | © Foto: Burhan Ozbilici/AP/dpa

Angespannte Beziehungen Eklat bei Besuch des griechischen Außenministers in Ankara

15.04.2021 | Stand 15.04.2021, 21:28 Uhr

Istanbul - Der erste Besuch eines griechischen Außenministers in der Türkei seit zwei Jahren hat in einem Eklat geendet. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz warfen sich Nikos Dendias und sein türkischer Amtskollege Mevlüt Cavusoglu jeweils Fehlverhalten in zentralen Konflikten wie dem Erdgasstreit und der Migrationspolitik vor.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG