0
Angela Merkel - © Foto: Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa
Die Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin Merkel hatten bei ihrer jüngsten Videoschalte beschlossen, dass die Kanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 12. April erneut beraten. | © Foto: Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa
Corona-Debatte

"Bestenfalls kurze Rücksprache" - Termin für Bund-Länder-Runde wackelt

Im Kampf gegen die dritte Corona-Welle sind Bund und Länder uneins über den weiteren Kurs. Die Chefs der Fraktionen sehen den Bundestag am Zug. Gut fänden sie eine Regierungserklärung der Kanzlerin.

Basil Wegener
09.04.2021 | Stand 09.04.2021, 11:40 Uhr
Christina Storz

Andreas Heimann

Ulrich Steinkohl

Berlin. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) rechnet nicht mit ausführlichen Bund-Länder-Beratungen am kommenden Montag. "Ich glaube, es wird bestenfalls eine kurze Rücksprache geben zwischen den Ministerpräsidenten und dem Kanzleramt, weil der Bundestag jetzt gestern deutlich gemacht hat, er will vor einer möglichen Beschlussfassung miteinbezogen sein und eine Diskussionsmöglichkeit haben", sagte der amtierende Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) im ZDF-"Morgenmagazin" am Freitag.

Mehr zum Thema