0
Grenze Frankreich-Deutschland - © Foto: Oliver Dietze/dpa
Die Infektionslage in Frankreich hat sich in den vergangenen Wochen kontinuierlich verschlechtert. Nun wird das Land zum Hochinzidenzgebiet mit Testpflicht bei der Einreise (Archiv). | © Foto: Oliver Dietze/dpa

Infektionslage Bundesregierung stuft Frankreich als Hochinzidenzgebiet ein

In den meisten Nachbarländern Deutschlands ist die Corona-Lage noch dramatischer. Für Einreisende aus Frankreich werden die Regeln verschärft. Bei anderen Nachbarländer gibt es dagegen Lockerungen.

26.03.2021 | Stand 27.03.2021, 10:24 Uhr

Berlin. Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen wird Frankreich ab Sonntag von der Bundesregierung als Hochinzidenzgebiet mit Testpflicht bei Einreise eingestuft. Das österreichische Bundesland Tirol, Tschechien und die Slowakei werden gleichzeitig von der Liste der Virusvariantengebiete gestrichen, wie das Robert Koch-Institut am Freitag mitteilte. Damit wird ein wesentlicher Teil der Einreisebeschränkungen für diese Länder und Regionen aufgehoben.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG