0
Jens Spahn - © Foto: Annette Riedl/dpa
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) spricht in der Pressekonferenz über die Entscheidung der EMA zum Impfstoff Astrazeneca. | © Foto: Annette Riedl/dpa

Nach Prüfung durch die EMA Astrazeneca-Impfungen in NRW gehen weiter - auch für Lehrer

Der Astrazeneca-Impfstopp blockierte in den Ländern den reibungslosen Fortgang der Impfkampagne . Nun wächst der Druck, die Impfungen zu beschleunigen.

19.03.2021 | Stand 19.03.2021, 11:47 Uhr

Düsseldorf/Berlin. In Nordrhein-Westfalen werden die Corona-Impfungen mit dem Mittel von Astrazeneca am Freitag wieder aufgenommen. „Die Unterbrechung war wichtig und richtig, um vertrauensvoll weiterimpfen zu können", teilte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Donnerstagabend mit. „Wir werden genau da weitermachen, wo wir aufgehört haben: Astrazeneca wird den Berufsgruppen zur Verfügung gestellt, bei denen die Impfungen bereits angelaufen sind."

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG