0
EU-Sondergipfel zur Corona-Pandemie - © Foto: Olivier Hoslet/Pool EPA/AP/dpa
Ein Bildschirm zeigt Charles Michel (l, oben), Präsident des Europäischen Rates, der per Video an einem EU-Sondergipfel teilnimmt. | © Foto: Olivier Hoslet/Pool EPA/AP/dpa

Pandemie Freies Reisen für Geimpfte? EU arbeitet an Corona-Pass

Beim Impfen hinken die EU-Staaten anderen Ländern wie Israel und den USA hinterher. Nun will die EU zumindest das Reisen für Geimpfte auf gemeinsame Füße stellen - doch auch dabei hakt es.

25.02.2021 | Stand 26.02.2021, 05:41 Uhr |

Brüssel (dpa). Die Europäische Union treibt die Arbeit an einem einheitlichen Corona-Impfpass für einfacheres Reisen voran. Das gemeinsame System könnte pünktlich zur Sommersaison einsatzbereit sein. Die EU-Kommission wolle in den kommenden drei Monaten die technischen Voraussetzungen dafür schaffen, nationale digitale Impfausweise miteinander zu verbinden, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Donnerstag nach einem EU-Sondergipfel zur Corona-Pandemie. EU-Ratschef Charles Michel sagte, die 27 Staaten näherten sich in ihren Vorstellungen an. Welche Rechte an das gemeinsame Dokument geknüpft sind, würde dann jedes Land für sich entscheiden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG