0
Familie von Walter Lübcke - © Foto: Boris Roessler/dpa-Pool/dpa
Walter Lübckes Witwe Irmgard Braun-Lübcke und ihre Söhne Jan-Hendrick und Christoph Lübcke im Gerichtssaal des Oberlandesgerichts Frankfurt. | © Foto: Boris Roessler/dpa-Pool/dpa

Oberlandesgericht Frankfurt Familie von Walter Lübcke legt Revision gegen Urteil ein

03.02.2021 | Stand 03.02.2021, 20:26 Uhr

Frankfurt/Wolfhagen - Die Familie des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat Revision gegen das Urteil des Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt zur Tat eingelegt. Das teilte der Sprecher der Familie mit. Eine Gerichtssprecherin bestätigte den Eingang der Revision.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG