0
Bergung - © Foto: Luan Qincheng/XinHua/dpa
Retter tragen einen Bergarbeiter zu einem Krankenwagen. Zwei Wochen nach einem Grubenunglück im Osten Chinas wurde er geborgen. | © Foto: Luan Qincheng/XinHua/dpa

Aus 600 Metern Tiefe Nach zwei Wochen: Elf verschüttete Bergleute gerettet

24.01.2021 | Stand 24.01.2021, 23:08 Uhr

Peking - Zwei Wochen nach einer Explosion in einer Goldmine im Osten Chinas haben Rettungskräfte elf verschüttete Bergarbeiter aus einer Tiefe von 600 Metern ans Tageslicht holen können.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG