0
Impfstoff - © Foto: Russell Cheyne/PA Wire/dpa
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs der Universität Oxford und des Pharmakonzerns Astrazeneca. | © Foto: Russell Cheyne/PA Wire/dpa

Frust in der EU Astrazeneca will zunächst weniger Impfstoff liefern

23.01.2021 | Stand 23.01.2021, 13:14 Uhr

Berlin/Brüssel - Der Pharmakonzern Astrazeneca liefert zunächst weniger Corona-Impfstoff an die EU als geplant. Sollte Astrazeneca die EU-Zulassung erhalten, werde die Menge zu Beginn niedriger sein, sagte eine Sprecherin des britisch-schwedischen Unternehmens am Freitag auf Anfrage.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG