0
Toter Riesenwal geborgen - © Foto: ---/Amp Punta Campanella/AP/dpa
Der Kadaver eines Riesenwals liegt im Hafenbecken von Sorrento. Der riesige, tote Wal gibt den Experten in Italien Rätsel auf. | © Foto: ---/Amp Punta Campanella/AP/dpa

Sorge um jüngeres Tier Toter Riesenwal im Mittelmeer geborgen

21.01.2021 | Stand 21.01.2021, 21:22 Uhr

Neapel - Ein riesiger, tot im Wasser treibender Wal gibt den Experten in Italien Rätsel auf. Es könnte sich um die Mutter eines vermissten, jüngeren Tieres handeln, hieß es. Ein Schiff der Küstenwache schleppte den über 20 Meter langen, leblosen Walkörper in den Hafen im süditalienischen Neapel.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG