0
Goldmine - © Foto: Wang Kai/XinHua/dpa
Rettungskräfte bohren ein Loch am Explosionsort - mehr als 400 Hilfskräfte sind im Einsatz. | © Foto: Wang Kai/XinHua/dpa

Nach einer Woche Verschüttete Bergleute in China geben Lebenszeichen

18.01.2021 | Stand 18.01.2021, 11:32 Uhr

Peking - Eine Woche nach einer Explosion in einer Goldmine in Ostchina gibt es Lebenszeichen von zwölf verschütteten Bergleuten. Rettungstrupps hätten Löcher in die Grube in Qixia nahe Yantai (Provinz Shandong) gebohrt und zunächst Schläge gegen das Bohrgestänge gehört, berichteten Staatsmedien.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG