0
Kinder-Demonstration - © Foto: Jörg Carstensen/dpa
Demonstration am Weltkindertag in Berlin (Archiv). In ihrem Koalitionsvertrag hatten sich Union und SPD für ihre gemeinsame Regierungszeit vorgenommen, die Rechte von Kindern ausdrücklich ins Grundgesetz aufzunehmen. Kinderschutzorganisationen fordern das seit Jahren. | © Foto: Jörg Carstensen/dpa

Koalition braucht Opposition Kompromiss bei Kinderrechten im Grundgesetz stößt auf Kritik

12.01.2021 | Stand 12.01.2021, 20:58 Uhr

Berlin - Oppositionspolitiker und Kinderschutzorganisationen haben die Einigung von Union und SPD zur Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz grundsätzlich begrüßt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group