0
Rentner - © Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Wer 35 Versicherungsjahre hat und somit eine Rente für langjährig Versicherte erhält, kann heute mit 65,7 Jahre abschlagsfrei in Rente gehen, im Jahr 2035 mit 67. | © Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Prognose Gewonnene Lebensjahre bringen künftig kaum mehr Rentenjahre

15.12.2020 | Stand 15.12.2020, 15:54 Uhr

Berlin - Die Menschen in Deutschland verbringen gewonnene Lebensjahre wegen des steigenden Rentenalters künftig großteils im Arbeitsleben. So haben langjährig versicherte Männer heute im Schnitt 18,1 Rentenjahre. Im Jahr 2035 sind es nach offiziellen Prognosen noch 18,0 solcher Jahre.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG