0
Schutzmaske - © Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Sofortige Aufhebung aller Beschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens, einschließlich aller Abstandsregeln und der Maskenpflicht? - Für die Gesellschaft für Virologie kein empfehlenswerter Weg. | © Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Corona-Pandemie Drosten und Kollegen warnen vor Konzept der Herdenimmunität

Eine unkontrollierte Durchseuchung würde zu einer eskalierenden Zunahme an Todesopfern führen, schreiben die Virologen.

20.10.2020 | Stand 20.10.2020, 13:49 Uhr

Heidelberg (dpa) - Der Berliner Virologe Christian Drosten und andere Kollegen stellen sich gegen eine Corona-Strategie mit einer Herdenimmunität als Ziel. „Mit Sorge nehmen wir zur Kenntnis, dass erneut die Stimmen erstarken, die als Strategie der Pandemiebekämpfung auf die natürliche Durchseuchung großer Bevölkerungsteile mit dem Ziel der Herdenimmunität setzen", heißt es in einer Stellungnahme der Gesellschaft für Virologie (GfV) mit Sitz in Erlangen, an der auch Drosten beteiligt war.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG