0
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. - © Foto: Etienne Ansotte/European Commission/dpa
Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, spricht während einer Pressekonferenz nach dem Treffen der Europäischen Kommissare im EU-Hauptquartier. Angesichts der erwarteten Wirtschaftskrise infolge der Coronavirus-Pandemie will die EU-Kommission die Haushaltsregeln lockern. (zu dpa «EU-Kommission will wegen Corona-Krise Haushaltsregeln lockern"). | © Foto: Etienne Ansotte/European Commission/dpa

EU-Videogipfel EU-Länder ringen hart um Antwort auf Corona-Wirtschaftskrise

26.03.2020 | Stand 26.03.2020, 23:34 Uhr |

Brüssel - Um die Wirtschaftsfolgen der Coronavirus-Krise zu bewältigen, wollen die EU-Staaten binnen zwei Wochen ein neues Modell für einen gemeinsamen Rettungsschirm ausarbeiten. Das ist das Ergebnis eines EU-Videogipfels mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den übrigen Staats- und Regierungschefs.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group