0
Kundgebung im Iran - © Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa
Ein Soldat sichert eine regierungsfreundliche Kundgebung. Die Kundgebung wurde von den Behörden organisiert mit dem Ziel die gewalttätigen Proteste der vergangenen Woche wegen einer Benzinpreiserhöhung zu verurteilen. | © Foto: Ebrahim Noroozi/AP/dpa

Mehr als 1000 Festnahmen Amnesty: Über 200 Tote bei Unruhen im Iran

03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 08:24 Uhr

London/Teheran - Bei den schweren Unruhen im Iran im vergangenen Monat sind nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International 208 Menschen ums Leben gekommen.

realisiert durch evolver group