0
Gedenken in Halle - © Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Demonstranten ziehen bei einer Solidaritätskundgebung durch Halle. | © Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Solidaritätskundgebungen Tausende setzen Zeichen gegen Antisemitismus - Mahnwache in Bielefeld

In Berlin waren 13.000 Teilnehmer auf der Straße. In Bielefeld nahmen rund 1.000 Menschen an der Mahnwache teil.

13.10.2019 | Stand 13.10.2019, 22:04 Uhr

Berlin/Halle. Mehrere Tausend Menschen haben am Sonntag in Berlin gegen Antisemitismus und rechte Gewalt demonstriert. Nach einer Kundgebung am Bebelplatz und einer Schweigeminute zog der Protestzug in Richtung der Neuen Synagoge in Mitte. Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer am Bebelplatz auf 6.000, die Veranstalter der Initiative „Unteilbar" sprachen von 13.000 Demonstranten beim anschließenden Protestzug. Angemeldet waren 10 000 Menschen. Unter den Demonstranten waren auch die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli, Levi Salomon vom Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus sowie der Berliner Bischof Markus Dröge.

realisiert durch evolver group