0
Höcke und Gauland - © Foto: Bodo Schackow
AfD-Chef Alexander Gauland hatte beim «Kyffhäusertreffen» des von Höcke gegründeten rechtsnationalen «Flügels» erklärt, die AfD sei nicht gegründet worden, um «einen Raum zu schaffen, in dem jeder alles sagen kann». | © Foto: Bodo Schackow

Machtkampf "Er wird scheitern": Höcke soll für AfD-Bundesvorstand kandidieren

Der Kampf um die Führung der Partei spitzt sich zu. Westdeutsche AfD-Politiker fordern den Rechtsaußen nun zur Kandidatur auf

14.07.2019 | Stand 14.07.2019, 16:40 Uhr |

Cottbus/Berlin - Trotz der Bemühungen um Geschlossenheit vor den Wahlen in Ostdeutschland verschärft sich in der AfD der Streit um den thüringischen Landeschef Björn Höcke.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group