0
Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU, l) und Mona Neubaur, (2.v.l) Vorsitzende der NRW-Grünen, stellen den Koalitionsvertrag von Schwarz-Grün in NRW vor. - © David Young
Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU, l) und Mona Neubaur, (2.v.l) Vorsitzende der NRW-Grünen, stellen den Koalitionsvertrag von Schwarz-Grün in NRW vor. | © David Young

Kommentar CDU und Grüne einig über Koalitionsvertrag: Zeitenwende in NRW

Das Ziel einer klimaneutralen Industrieregion beschreibt die historische Dimension von Schwarz-Grün im Land. Thomas Seim sieht darin große Risiken und Chancen.

Thomas Seim
23.06.2022 | Stand 23.06.2022, 15:58 Uhr

Es ist vollbracht. Nach verhältnismäßig kurzer Zeit haben sich Union und Grüne in Nordrhein-Westfalen auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag geeinigt. Man liegt sicher nicht falsch, wenn man die Dimension, die mit dem ersten schwarz-grünen Experiment in NRW beschrieben wird, historisch nennt.

Mehr zum Thema