Einen ersten Sieg hat Novak Djokovic beim Kampf um die Teilnahme an den Australian Open errungen. - © AFP
Einen ersten Sieg hat Novak Djokovic beim Kampf um die Teilnahme an den Australian Open errungen. | © AFP
NW Plus Logo Kommentar

Djokovic und die Einreise: Die moralische Pflicht der Nummer eins

Das unwürdige Spektakel um die Teilnahme von Novak Djokovic an den Australian Open hat nicht nur der Serbe selbst verursacht. Unser Autor empfiehlt ihm vor allem eines.

Martin Fröhlich

Corona hat ein Phänomen erzeugt: das „Du kommst hier nicht rein"-Prinzip. Ohne Test nicht ins Restaurant, ohne Impfnachweis nicht ins Kino, ohne Maske nicht in den Supermarkt. Zugang zu etwas zu erhalten ist ein Alltagsthema geworden, das alle betrifft. In OWL, in Deutschland, in der Welt. Warum also die Aufregung um einen Herrn und dessen Einreise nach Australien? Der Fall Novak Djokovic erregt die Gemüter vielfältig. Da ist das Spektakel um einen durchaus unbequemen Star, der die Fangemeinde stärker spaltet als die Rivalen Federer oder Nadal. Da ist der Neid, dass ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG