Die scheidende Kanzlerin Angela Merkel und der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz erläutern die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz. - © POOL
Die scheidende Kanzlerin Angela Merkel und der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz erläutern die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz. | © POOL

NW Plus Logo Kommentar Warum der Bund-Länder-Corona-Gipfel einen Zeitenwechsel markiert

Ab sofort steht der designierte Kanzler Scholz im Wort, noch vor Weihnachten die Impfaktion gegen das Virus mit 30 Millionen Dosen erfolgreich durchzuführen.

Thomas Seim

Dieser Bund-Länder-Gipfel zu Beginn des Weihnachtsmonats markiert eine Wende in der deutschen Innenpolitik – und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Völlig überraschend wendet sich der künftige deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in der TV-Sendung "Joko & Klaas gegen ProSieben" mit durchschnittlich eher jüngerem Publikum direkt mit einem dringenden Impfaufruf an Zuhörerinnen und Zuhörer. Wenige Stunden später präsentiert sich der neue NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) als amtierender Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz in einem Fernsehinterview mit dem...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema